Familiensonntag beim Kolpingheim

Nach einjähriger Pause nahmen zahlreiche Kolpingmitglieder und Gäste die Gelegenheit wahr, zum schon traditionellen Familiensonntag zum Kolpingheim am Gauger zu kommen.

Bei strahlendem Sonnenschein  begann dieser Begegnungstag  am Ende der  Schulferien am 12. September 2021 um 11 Uhr mit dem Gottesdienst, den Pfarrer Schmollinger und die Geistliche Leiterin der Kolpingsfamilie, Ines Rabus gestalteten. Die „Stadtmusik Trossingen“ umrahmte den Gottesdienst musikalisch.

In einem Anspiel mehrerer Kinder kam das Thema des Gottesdienstes zum Ausdruck: Wo ist Gott? In der Predigt ging Ines Rabus vertieft auf diese Frage ein. Das Versprechen Jesu an seine Jünger: „Ich bin bei Euch alle Tage bis ans Ende der Welt“, könne uns heute spüren lassen, dass Gott uns Menschen von allen Seiten umgibt.

DSCN2898

 

Während der anschließenden musikalischen Unterhaltung durch die Stadtmusik Trossingen begannen die jugendlichen Mitglieder des Leitungsteam der Theresiengemeinde mit der Bedienung der Gäste. Dabei waren die Freunde des Centro Italiano mit ihrem Pizzawagen wieder präsent. Ab 13 Uhr freuten sich die vielen Kinder auf die drei Ponys der Reitschule Hoffmann und durften auf dem Rücken der geduldigen Pferdchen ihre Runden drehen.

Mit dem Verzehr von gespendetem Kuchen und Kaffee gingen die Unterhaltungen bis in den Nachmittag weiter. Andrea Lienhard, die Vorsitzende der Kolpingsfamilie, bedankte sich beim Vorbereitungsteam für die Organisation und bei allen Gästen für ihr Kommen. Pfarrer Schmollinger wünschte allen, auch am Patrozinium 3. Oktober 2021 so zahlreich teilzunehmen.

Die vielen Gäste waren sichtlich erfreut, dass diese Begegnung mit anderen Menschen endlich wieder möglich war.

 

Berichte